Wichtige Informationen

Nutzungsausfall

Der Geschädigte, der kein Ersatzfahrzeug anmietet, hat grundsätzlich Anspruch auf Geldentschädigung im Sinne von § 249 Abs. 2 BGB für die Entziehung der Nutzungsmöglichkeit seines beschädigten Fahrzeugs.

  • Die Höhe der Nutzungsausfallentschädigung bemisst sich u.a. am Fahrzeug-Modell, Motorleistung, Baujahr und der Reparaturdauer.
  • Der konkrete Tagessatz kann z.B. der Nutzungsausfalltabelle 'Sanden, Danner Küppersbusch' entnommen werden.


Ingenieurbüro Sönning, Verbund freier und unabhängiger Kfz-Sachverständiger