Wichtige Informationen

Wiederbeschaffungswert

Der Wiederbeschaffungswert ist der Wert, den der Geschädigte für sein eigenes Fahrzeug vor dem Unfall bei einem seriösen Händler hätte aufwenden müssen (Fahrzeug gleicher Art und Güte).

  • Bei der Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes berücksichtigt der Sachverständige alle wertbildenden Faktoren z.B.:

    Fahrzeug-Modell, Serien-/Sonderausstattung, Erstzulassung, Hubraum, Leistung, Anzahl der Türen, Farbe, Laufleistung, Bereifung, AU+HU Prüfnachweise, Wartungsnachweis, Alt-/ Vor-/ Restunfallschäden, Anzahl der Vorbesitzer, regionale und saisonale Marktlage und mehr !

  • Im Gutachten weist der Sachverständige die derzeitige Besteuerungsart des beschädigten Fahrzeuges aus:

    Regelbesteuerung, Differenzbesteuerung (nach § 25a UStG) oder steuerneutrale Bewertung.


Ingenieurbüro Sönning, Verbund freier und unabhängiger Kfz-Sachverständiger